Direkt zum Hauptbereich

Microsoft SharePoint Conference 2012 - Persönliche Highlights (Search)

Nachdem ich bereits Microsoft SharePoint Conference 2012 - Persönliche Highlights (Collaboration) veröffentlicht habe, folgt nun der nächste Teil meines Rückblickes. Ich werde diesen Beitrag dem Thema Suche widmen und meine Erfahrungen/Informationen schildern, die ich während der Microsoft SharePoint Conference 2012 sammeln konnte.

Einen wichtigen Punkt den ich vorab kurz ansprechen möchte, ist die Integration der FAST Search in die SharePoint Server Search. Es wird somit keine FAST Search für SharePoint 2013 geben, da diese von Microsoft in den SharePoint 2013 integriert wurde. Ich konnte leider keine Informationen zum Thema Lizenzierung herausfinden. Ich gehe aber davon aus, dass die Suche Bestandteil der Enterprise Lizenz sein wird. Kurze Anmerkung zum Thema Lizenzen: In der Keynote wurde erwähnt, dass es in der neuen Version die Möglichkeit für einen Mixed-Betrieb (Standard- und Enterprisefeature) auf Benutzerebene geben wird. Das setzen der Benutzer-CALs wird nur über die PowerShell möglich sein, hierzu stehen neue SP-cmdlets bereit. In SharePoint 2010 war dies bisher nur auf Seitenebene möglich. Microsoft wird das Thema Lizenzierung in naher Zeit bestimmt detailliert zur Verfügung stellen. Kommen wir nun aber zum eigentlichen Thema ;-)


Den Überblick der SharePoint 2013 Search Architecture habe ich der Session "What's new in Search for SharePoint 2013" von Glen Anderson (Principal Program Manager) und Cem Aykan (Senior Product Manager) entnommen. Eine weitere Neuigkeit, die man dem Schema entnehmen kann, ist die Integration der Webanalytics in die Suche. Die Webanalytics Service Application steht in SharePoint 2013 nicht mehr zur Verfügung, da diese Funktionalität jetzt in der Search Service Application integriert ist. Wie man sieht gibt es innerhalb der Bereiche Schnittstellen zueinander. Die Suche kann man generell in 4 Bereiche aufteilen:
  • Content
  • Index
  • Query
  • Analytics
Im folgenden werden die standardmäßig zur Verfügung stehenden Crawl-Inhalte (Content) aufgelistet:
  • http
  • Fileshare
  • SharePoint
  • User profiles
  • Lotus Notes
  • Documentum
  • Exchange folders
  • Custom - BCS
Der Crawl des Contents wird durch die mssearch.exe ausgeführt und übergibt im Bereich des Content Processing die notwendigen Daten an den Index (FAST Search Index). In SharePoint 2013 wird es zudem die Möglichkeit geben einen Continuous Crawl (Full und Incremental sind weiterhin Bestandteil) auszuführen. Hierbei sollte man jedoch mit Vorsicht an die Umsetzung gehen, da zum Einen entsprechende Ressourcen benötigt werden und man diese Crawl nicht in einen Pause-Modus setzen kann. Es gibt lediglich die Option den Continuous Crawl zu stoppen. Mussten Managed Properties im SharePoint 2010 noch manuell angelegt werden, so dienen in SharePoint 2013 angelegte Site-Columns als Managed Property. Angelegte Site-Columns werden mit dem nächsten Crawlzyklus automatisch als Managed Property angelegt!

Die Query-Komponente (zuständig für die Bereitstellung/Darstellung der angefragten Suchergebnisse) umfasst die folgenden Punkte:

  • Stateless node
  • Processing flows
  • Query analyzer
  • Linguistics
  • Dictionaries
  • Result sources
  • Schema mapping
  • Query Rules
  • Query federation

Die Query Rules wurden in SharePoint 2013 erheblich verbessert/erweitert und kann man in folgende Bereiche aufteilen:

  • Query Conditions
    • Welche Abfragen sollen ausgeführt werden
  • Query Actions
    •  Wie sollen die Ergebnisse behandelt werden
  • Publishing Options
    • Sind die Regeln aktiv und wie lange sollen Sie gelten
Durch die Query federation kann man nun auch Bing-Ergebnisse (oder auch andere :-)) direkt in die Suchergebnisse integrieren und muss keine Webparts nutzen, wie man es in SharePoint 2010 musste.

Das Analytics Processing umfassen die folgende Bereiche:
  • Map-reduce
  • Learns by usage
  • Search Analytics
  • Usage Analytics
  • enriches indey by updating index items
  • usage reports in Analytics database

Weitere Erweiterungen und Verbesserungen wurde in der Darstellung der Suchergebnisse vorgenommen. Diese würde ich gerne jedoch durch Screenshots untermalen, dazu benötige ich jedoch erstmal ein neues System :-)



Ich wünsche viel Spaß beim Suchen :-)
Patrick



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Benutzer einer SharePoint-Gruppe auslesen (Data One Power Activity for Nintex Workflow)

Ich habe dieser Tage ein kleines Problem mit der Nintex-Aktivität << Data Request >> gehabt. Derzeit ist es leider nur möglich dieser Aktivität einen Benutzer zuzuweisen. Was nun aber tun, wenn mehrere Benutzer diese Dateneingabe vornehmen sollen. Man kann das Ganze umgehen, indem man eine neue SharePoint-Gruppe anlegt und die Benutzer in dieser Gruppe einpflegt.
Hier bin ich dann jedoch auf das nächste Problem gestoßen. Die SharePoint-Gruppe wird nicht aufgelöst, so dass die Aufgabe nicht in den Nintex-Webpart << Meine Workflowaufgaben >> angezeigt wird. Ich habe mir nun Gedanken über eine mögliche Lösung gemacht und bin zu folgendem Ergebnis gekommen.

Schritt 1: SharePoint Webservice
Auslesen der SharePoint-Gruppe mit dem SharePoint Webservice (http://sharepoint/_vti_bin/UserGroup.asmx) und der Methode << GetUserCollectionFromGroup >>. Als Ergebnis bekommen wir folgendes XML-Konstrukt (aus Darstellungsgründen habe ich es auf den LoginName beschränk…

Nutzung der Mehrsprachigkeit in SharePoint 2013

Heute wollte ich mich mit dem Thema <Mehrsprachigkeit und SharePoint 2013> auseinandersetzen. Wie in SharePoint 2010 bietet Microsoft auch diverse Sprachpakete für SharePoint 2013 an. Zum heutigen Zeitpunkt stehen Sie leider noch nicht zum freien Download bereit. Wenn Ihr jedoch eine MSDN-Subscription besitzt, so könnt Ihr die verfügbaren Sprachpakete hier herunterladen. Die folgenden Sprachpakete stehen derzeit zum Download bereit.




















Nachdem ich mir die Pakete installiert und den Config-Wizard laufen gelassen habe (Es hat keine 10 Minuten gedauert, das sieht mir nach Optimierung aus) stehen die Pakete zur Verfügung und ich kann Sie auf den einzelnen Site-Collections aktivieren. Dazu gehe ich wie gewohnt in die <Site-Settings>








und wähle dort die <Language settings> aus und markiere die gewünschte Sprache.


























Das sind alles keine Änderungen gegenüber SharePoint 2010. Meine Seite öffnet sich nun wie erwartet in Deutsch. Nun möchte ich jedoch wieder in die englische Sprache …

Aktivierung Blob Cache (Enable Blob Cache SharePoint 2013)

Heute wollte ich mich mit der neuen Funktionalität der <Image Renditions> (Bildwiedergabe) im SharePoint Server 2013 beschäftigen. Man kann den Punkt <Image Renditions> in den Site-Settings finden. Bevor ich nun jedoch Einstellungen und die Funktionalität nutzen kann erwartete mich zunächst eine Warnmeldung:

"The blob cache is not enabled in this web application. Image Renditions will not be generated until the blob cache is enabled. For information on turning on the blob cache, please review the product information."







Ich habe mich dann einmal in der Zentraladministration auf die Suche nach Einstellungen auf Webanwendungsebene für die Aktivierung des Blob Cache gemacht, bin in der GUI jedoch nicht fündig geworden. Was nun tun? Gibt es eventuell PowerShell cmdlets für SharePoint 2013 zum Aktivieren des Blob Cache. Auch hier bin ich leider nicht fündig geworden. Aber da es sich um Konfigurationseinstellungen der Webanwendung handelt so findet man diese doch bestimm…